Die neuen Vorstände stellen sich vor.

Marlies Clevé

Ich habe an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg Kunstpädagogik studiert und später in Los Angeles an der Loyola Marymount University meinen Master in Kunsttherapie gemacht.

In meinen Jahren in Kalifornien habe ich als Kunsttherapeutin gearbeitet. Zusätzlich wirkte ich in dieser Zeit als Produktionsassistentin bei Fernsehproduktionen in Südamerika und Kanada mit. Wieder in Deutschland zurück arbeitete ich zunächst ebenfalls als Kunsttherapeutin. Inzwischen bin ich jedoch schon viele Jahre in der Erwachsenenbildung tätig, mit Schwerpunkt Kunst und Kommunikation.

Lebens begleitend ist und war mir immer die eigene künstlerische Tätigkeit.

Ich bin stolz auf die Veranstaltungen auf den Gebieten der Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft, die unserer Verein GEISTUNDGELD e.V. seit seiner Gründung der Öffentlichkeit präsentieren konnte. Ich schätze das lebendige Miteinander der Mitglieder bei unseren regelmäßigen Tafelrunden, in denen wir neue Projekte gemeinsam planen und organisieren. Insbesondere liegt mir unsere Veranstaltungsreihe „Hintergedanken“ am Herzen. Die GalerieZ bietet unseren Zusammenkünften einen Rahmen, voll inspirierender Atmosphäre.

Cornelia Plarre

Ich habe an der Fachhochschule in Coburg Architektur studiert. Schon damals erkannte ich, dass der Weg das Ziel ist.

Ich habe nach einer freien Mitarbeit in einem Büro, mein eigenes gestaltet, die Coaching-Agentur meines Mannes mit aufgebaut, jahrelang ehrenamtlich an der Schule meiner Kinder gearbeitet und vor kurzem eine gemeinnützige GmbH gegründet.  Dabei sind mir immer die Menschen wichtig, diese einzubeziehen, diese zusammenzubringen, diese etwas zusammen erleben zu lassen…

Dies möchte ich auch bei GEISTUNDGELD e.V. bewirken. Darauf freue ich mich.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.