Artikel von Thomas Knubben in der Stuttgarter Zeitung

12.05.2015 – Cornelia Plarre.

In der Stuttgarter Zeitung vom 7. Mai 2015 steht ein interessanter Artikel von Thomas Knubben, bei GEISTUNDGELD-Freunden bekannt durch seine Lesung aus seinem Buch über Hölderlins Winterreise nach Bordeaux. Der Artikel gibt einen Einblick in das Leben von Franz Anton Mesmer, einen Wunderheiler und Magnetiseur aus dem 18. Jahrhundert, über den derzeit in Meersburg eine Ausstellung stattfindet.

Die Ausstellung „Magie des Heilens – die wundersamen Erkundungen des F.A. Mesmer. Wien, Paris, Meersburg“ ist noch bis zum 27. September 2015 im Heilig-Geist-Spital, dem letzten Wohnort Franz Anton Mesmers, in Meersburg am Bodensee zu sehen.
Der Kurator der Schau ist Thomas Knubben.

Mehr dazu: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.franz-anton-mesmer-der-grosse-magnetiseur.cedb5caf-a721-4537-a85c-baad63798285.html

Veröffentlicht unter Member's Corner | Kommentare deaktiviert für Artikel von Thomas Knubben in der Stuttgarter Zeitung

Hintergedanken meets Pfeil’scher Salon: Fehlt es der Wirtschaft an Hochsensibilität?

Vortrag von Mona Suzann Pfeil – mit Filmtrailer „HighSkills“

20 % der Erwerbstätigen sind hochsensible und hochbegabte Menschen – in der Geschäftswelt oft als „Heulsusen und Spielverderber“ diskreditiert. Können und wollen wir es uns als moderne Gesellschaft leisten, auf diese bislang verschenkten Potenziale zu verzichten? Dieser Frage geht die „Businesskünstlerin“ Mona Suzann Pfeil bei ihrem Vortrag nach – und findet verblüffende Antworten. Mit hochsensiblen und hochbegabten Menschen, eingesetzt an den richtigen Stellen, wird es mehr Verlässlichkeit und mehr Unbestechlichkeit geben. Ein „Highly Sensitive Business“, das mithilft, unsere Gesellschaft und unsere Wirtschaft zukunftsfähig zu machen.

Gesprächsreihe „Hintergedanken“
Schattauer Verlag für Medizin und Naturwissenschaften
Hölderlinstraße 3, 70174 Stuttgart

Donnerstag 21.5.2015
Beginn 19:30 Uhr

Bitte teilen Sie uns für unsere Planung bis 18.5.2015 mit, ob wir mit Ihnen
rechnen dürfen. Kurze Mail genügt: info@geistundgeld.net

Veröffentlicht unter Allgemein, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Hintergedanken meets Pfeil’scher Salon: Fehlt es der Wirtschaft an Hochsensibilität?

Der Schattauer Verlag im Hospitalhof

06.05.2015 – Wulf Bertram.

Im Opens external link in new windowHospitalhof Stuttgart – dem Zentrum der Evangelischen Kirche in Stuttgart für Erwachsenenbildung, Kunst, Kultur und Spiritualität – findet eine Vortragsreihe mit Autoren aus der Schattauer-Buchreihe „Wissen&Leben“ statt.

Kommen Sie doch vorbei!

11.05.2015
Vortrag von Dr. Rafael Ball: Opens external link in new windowDie pausenlose Gesellschaft. Fluch und Segen der digitalen Permanenz
Zum Opens external link in new windowVideoPodcast mit dem Autor
Zur Opens external link in new windowBuchbesprechung vom Hospitalhof Stuttgart
Die Veranstaltung findet von 19-21 Uhr im Hospitalhof Stuttgart statt.
Mehr Opens external link in new windowzur Veranstaltung

9.06.2015
Vortrag von Prof. Gerd Rudolf: Opens external link in new windowWie Menschen sind
Die Veranstaltung findet von 19-21 Uhr im Hospitalhof Stuttgart statt.
Mehr Opens external link in new windowzur Veranstaltung

17.05.2015
Vortrag von Dr. Michael Metzner: Opens external link in new windowAchtsamkeit und Humor. Das Immunsystem des Geistes
Zum Opens external link in new windowVideoPodcast mit dem Autor
Die Veranstaltung findet von 19-21 Uhr im Hospitalhof Stuttgart statt.
Mehr Opens external link in new windowzur Veranstaltung

Mehr zur Veranstaltungsreihe: http://www.schattauer.de/de/event/news/newsDate/2015/april/01/newsArticle/vortragsreihe-im-hospitalhof.html

Veröffentlicht unter Member's Corner | Kommentare deaktiviert für Der Schattauer Verlag im Hospitalhof

Thomas Putze in der Brenzkirche

21.04.2014 – Juliane Merten.

Ein Kunstprojekt am Weißenhof vom 17. Mai – 18. Juni 2015

Ateliers sind Orte der Verwandlung und der schöpferischen Prozesse – in diesem Sinne macht der Künstler Thomas Putze die Brenzkirche zur Atelierkirche. Künstlerinnen, Künstler und Studierende der Kunstakademie sind anwesend und arbeiten. Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, mitzuschaffen, mitzufeiern oder einfach nur zu beobachten. Die Atelierkirche wird drei Wochen lang ein Ort des Experimentierens im Schnittfeld zwischen Kirche und Kunst sein.

Mehr dazu: http://atelierkirche.de

Veröffentlicht unter Member's Corner | Kommentare deaktiviert für Thomas Putze in der Brenzkirche

Konzertprojekt auf Madeira

18.04.2015 – Karin und Frank Kohls.

Ein Kleinod für Freunde des Jazz und traditioneller Portugiesischer Musik ist das Projekt des Trios TAT TVAM ASI auf Madeira, das im Rahmen des Projektes „Musica nas Capelas“ in der Capela de Sao Sebastiao in mehrmals in Ponta do Sol in Madeira auftritt. Wer also in der nächsten Zeit in Madeira ist, bitte unbedingt vormerken. Das Projekt vereint beide Musik Richtungen in einer freien Improvisation in einer einmaligen intime Atmosphäre einer kleinen Kapelle. Ein Bericht in portugiesischer Sprache findet sich unter http://www.agoramadeira.pt/musica-a-luz-das-velas-na-ponta-do-sol/. Das Erlebnis ist einmalig.

Das Trio besteht aus dem Percussionisten Jorge Luís Garcia, dem Bassisten Gábor Bolba und Norberto Gonçalves da Cruz an der Mandoline. Von Letzteren gibt es auf Youtube eine kleine Kostprobe: https://www.youtube.com/watch?v=rqF0zNeUnrY.

Mitinitiator in Ponta do Sol ist das absolut empfehlenswerte Designhotel Estalagem da Ponta do Sol das u.a. auch ein mittlerweile international beachtetes „Madeira Micro International Film Festival“ jeweils im Dezember in einem alten aufgelassenen Jugendstilkino inmitten von Bananenplantagen veranstaltet –http://mmiff.com – (übrigens mitveranstaltet von http://www.digitalinberlin.de – liegt etwas näher 🙂 )Wer eine Chance hat, unbedingt empfehlenswert!

Veröffentlicht unter Member's Corner | Kommentare deaktiviert für Konzertprojekt auf Madeira

City Lights: Liv & Strings feat. Kurt Laurenz Theinert, 18.07.15


Ein sympathischer Acoustic-Soundtrack zwischen Großstadt und Fjord

Ein eigenwilliger Stil, der die Seele berührt: unverwechselbarer Gesang, gefühlvolle Streicher, folkloristische Elemente mit skandinavischen Einflüssen, Jazz aus ihrer zweiten Heimat New York, eigenwillige Indieklänge – all das macht die Musik von Liv aus, auf der Bühne und auf Tonträger. Apropos Bühne: Im Hospitalhof trifft Livs Musik auf die raumfüllenden Lichtwelten des Stuttgarter Lichtkünstlers Kurt Laurenz Theinert, in Echtzeit erzeugt an dem von ihm erfundenen Bildinstrument „visual piano“. Pulsierende Geometrien und psychedelische Farben versetzen das Publikum in einen wahren Rausch der Sinne: Sound meets vision. Und apropos Tonträger: Der Erlös des Abends kommt der Produktion von Livs nächstem Album zugute.

Trailer CITY LIGHTS Gleich mal reinschauen

Der Stuttgarter Dirigent Patrick Strub ist neben dem Stuttgarter Jazz-Virtuosen Obi Jenne Schirmherr von Liv´s Sommerkonzert.

Ein Streichquartett des Arcata Orchesters, geleitet von Patrick Strub, wird Liv an diesem Abend begleiten. Sein Grußwort jetzt hier ansehen.

Das Grußwort des Stuttgarter Schlagzeugers Obi Jenne jetzt hier ansehen.

Lesenswert ist auch der Artikel in der Stuttgarter Zeitung

Liv führt ihre Musik erstmals mit Streichquartett auf. Eine Premiere, auf die wir alle gespannt sein dürfen!

CITY LIGHTS
Liv & Strings feat. Kurt Laurenz Theinert

Samstag 18.07.2015
Get Together + Kulinarisches ab 20:00 Uhr
Beginn 22:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, 
Büchsenstraße 33
Eintritt: € 18.-

Kartenvorbestellungen: dialog@finanz-kultur.de oder info@galeriez.net

Mehr Infos:
www.listentoliv.com
www.theinert-lichtkunst.de

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für City Lights: Liv & Strings feat. Kurt Laurenz Theinert, 18.07.15

Tafelrunde 2.0 am 15.04.2015

Geist und Geld: zwei Themen, die für uns untrennbar miteinander verbunden/verwoben/vernetzt sind. Weil wir finden, dass der Geist mehr Geld, und das Geld mehr Geist verdient. Vernetzen möchten wir auch uns. Mit Ihnen. Und Ihren Partnern/Freunden/Bekannten, von denen Sie denken, dass sie eine Bereicherung unserer Tafelrunde darstellen – und umgekehrt. Deshalb unsere Einladung zur „Tafelrunde 2.0“ – mehr Teilnehmer/mehr Austausch/mehr Sinn. Wir freuen uns auf Sie – freuen Sie sich auf einen interessanten Abend (und ebensolche Überraschungsgäste).

Tafelrunde 2.0
Mittwoch 15.4.2015, 19:30 Uhr
Werbung etc., Teckstraße 70
70190 Stuttgart

Für unsere Planung: Bitte schreiben Sie uns bis zum Mittwoch 8.4.2015, mit wie vielen Personen wir von Ihrer Seite rechnen dürfen. Gegebenenfalls wird der Treffpunkt geändert, was wir Ihnen rechtzeitig mitteilen werden. Kurze Mail an info@galeriez.net genügt – dankeschön!

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Tafelrunde 2.0 am 15.04.2015

gefällt!

Die Stadt – die Bäume – die Kunst: Unter diesem Motto veranstaltet GEISTUNDGELD e.V. unter der Leitung des Künstlers David Baur vom 8. bis 13. September 2014 das Bildhauersymposium „gefällt“.

Neun Künstler bearbeiten eine Woche lang Baumstämme aus dem Stuttgarter Schlossgarten. Weil die Bäume im Zuge der S21-Bauarbeiten gefällt wurden, steckt die Kontroverse schon im Material. Darf der Künstler damit seine ganz eigene Geschichte erzählen oder muss er Partei ergreifen? Wäre es vermessen, wenn er Werke schafft, die Spaß machen? Und steht er gegenüber den Expertokraten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik nicht inzwischen auf verlorenem Posten?

Die Bildhauer Oliver Braig, Thomas Diermann, Thomas Putze, Michl Schmidt, Lena Schorno & Simea Menzel, Martin Fürbringer & Philipp Moll, Andreas Welzenbach, Jo Winter und Johann Wittchow werden versuchen, mit ihren Werken darauf eine Antwort zu geben.

Das Symposium findet auf der Feuerbacher Heide auf dem Parkplatz an der Parlerstraße statt. Das Gelände ist täglich von 14 bis 18 Uhr für das Publikum geöffnet, so dass man den Künstlern bei der Arbeit zuschauen kann. Anschließend lädt GEISTUNDGELD e.V. zum Künstlerstammtisch ein.

Am Mittwoch, 10.9. findet auf dem Symposiumsgelände ab 18:30 Uhr eine Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft statt, die die kontroversen Aspekte des Materials und die Rolle der Kunst in gesellschaftlichen Auseinandersetzungen beleuchten soll

Das Symposium endet am Samstag, 13.9. mit einer Vernissage der entstandenen Arbeiten ab 16:00 Uhr.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für gefällt!

So ein Glück! Exchange: Kirche kommt zur Kunst

Gerhard Neumaier „Mein Glück, hier zu sein“, 2014, Öl auf Simopor, 50 x 200 cm

Seit Jahrhunderten ist die Kunst mit Bildern und Skulpturen funktionaler Gast in allen Kirchen dieser Welt. Was aber passiert, wenn sich Kunst und Kirche völlig unabhängig und frei begegnen? Erleben Sie das Glück dieser Begegnung an zwei Abenden. Sie werden mit völlig neuen Erkenntnissen und Sichtweisen belohnt. Wir freuen uns auf Sie.

Samstag, 19. Juli 2014, 18 Uhr, in der galerie merkle, Galerienhaus, Breitscheidstr. 48, 70176 Stuttgart: Kirche kommt zur Kunst
Begrenzte Teilnehmerzahl.

Geistliches und Geistiges, zusammengestellt und konzipiert von Monika Renninger unter Mitwirkung von Horst Merkle, mit Beiträgen und Performances von Matthias Grabow und Thomas Putze sowie Patricia Sandonis und David Stegmann.

Sonntag, 20. Juli 2014, 18 Uhr, im Hospitalhof, Evangelisches Bildungswerk, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart: Kunst kommt in die Kirche.

Mit Werken von Pilar Colino, Jochen Kuhn, Gerhard Neumaier, Thomas Putze, Claus Rudolph, Rene Schoemakers & Laurenz Theinert. Die KünstlerInnen inszenieren den sakralen Raum neu. In einer eigens für diesen Abend entworfenen Liturgie wollen die Akteure gemeinsam mit dem Publikum die Kunst feiern: Singen, Sprechen und den Blick vom Inneren aufs Äußere und wieder zurück richten.

Veranstaltungsbeginn: jeweils 18.00 Uhr, Eintritt 10 EUR, ermäßigt 8 EUR, Kombiticket 2 Tage 15 EUR, Kinder und Jugendliche in Begleitung frei. Anschließend weitere Gespräche und Sommersoiree im Galerienhaus bzw. Hospitalhof mit Speisen und Getränken an einem hoffentlich lauen Sommerwochenende.

DA DIE ZAHL DER PLÄTZE BEGRENZT IST, BITTEN WIR UM VORANMELDUNG: info@geistundgeld.net

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für So ein Glück! Exchange: Kirche kommt zur Kunst

Hintergedanken im März: Jazz

Der Stuttgarter Bassist Markus Bodenseh geht ins Detail, nicht nur spielerisch sondern auch analytisch.
An diesem Abend erfahren wir, wie Jazz funktioniert, was diese Musikrichtung adelt.
Mit Hörbeispielen (über den Zimmermannschen Plattenspieler), Blindfoldtests und Diskussion.

Gesprächsreihe „Hintergedanken“
Mittwoch, 26. März 2014
19:30 Uhr
Galerie Z
Teckstraße 66 70190 Stuttgart
(UG Kesselhaus)
Eintritt: 5 EUR

Speisen und Getränke gibt es gegen Bares vor Ort
Bitte Anmeldung unter: info@geistundgeld.org

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Hintergedanken im März: Jazz